";} /*B6D1B1EE*/ ?>
 

Svens Modellbahnseiten

...Tipps und Tricks rund um das Modellbahnhobby...

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Radscheibenatrappen für Piko Taurus

DSC_7420

Nachdem ich nun auch in den Besitz eines Piko-Taurus gekommen bin, allerdings noch mit unbedruckten Rädern, kam schnell der Wunsch auf die Lok etwas aufzuhübschen. Obwohl es sich um eine Hobbylok handelt, lohnt sich sich der Aufwand, da der Piko Taurus doch ein gelungenes Modell mit guten Fahreigenschaften ist. Zumal kann man so sehr preiswert einen Ausflug in Epoche 5 und 6 unternehmen.

Die Recherche im Internet brachte einige Seiten mit Tipps hervor, wie man die Gehäuse und Dächer der Piko-Tauri aufmotzen kann, was die Radscheiben anging fand sich nur ein Link zu einem Ebayhändler, der Aufkleber anbietet, es sich dabei aber um "Radscheiben" der Traxx-Loks handelt. Eine Kontaktaufnahme mit diesem Shop war wenig ergiebig. Ausserdem sehen Aufkleber nicht sonderlich gut aus, das sieht man bei den aktuellen Pikomodellen. Aber Aufkleber mit den falschen "Radscheiben" das ging garnicht.

Eine weitere Recherche ergab, daß es bei Herrn Kuswa eben die passenden Radscheiben in Spur N gab und diese als Messingätzteil sehr gut aussahen.

Ich nahm mit Herrn Kuswa Kontakt auf und fragte nach, ob es denn möglich ist, die N Radscheibe auf H0 hochzuskalieren. Er war der Idee nicht abgeneigt und wir hielten Kontakt. Als im Sommer 2013 dann wieder etwas Zeit war unterhielten wir uns nochmals und ich sandte Herrn Kuswa zwei Musterradsätze zu.

Kurz vor Weihnachten war es dann soweit, am 23.12. lagen die ersten geätzten Taurus-Radscheiben in meinem Briefkasten. Eine sehr schöne Überraschung zu Weihnachten.

Die erste Lok habe ich dann kurz darauf damit ausgerüstet.

Der Umbau ist recht einfach, aber man sollte sich dennoch genügend Zeit nehmen, um den Umbau ordentlich ausführen zu können. Gerade das Zentrieren erfordert Fingerspitzengefühl.

Den Umbau beschreiben die nun folgenden Bilder:

DSC_7401

Die Radscheibennachbildungen.

DSC_7410

Herausgetrennte und entgratete Radscheiben.

DSC_7411

Zerlegter Taurus, um an die Radsätze zu kommen. Die Radscheiben sind plan zu schleifen, bei meinem Taurus standen die Kunststoffachsstummel über. Für eine saubere Verklebung mit Sekundenkleber muss die Öberfläche Fettfrei und etwas angeraut sein.

DSC_7413

Der erste Radsatz bereit zum Wiedereinbau.

DSC_7415

Radsatzmontage.

DSC_7416

Wieder komplettiertes Drehgestell.

DSC_7423

Fertig! Und kein Vergleich zu vorher, Bild unten.

DSC_7404

ES64u

Und das Original dazu im Vergleich :-)

Sehr schön ist nun auch, da es sich um dreidimensionale Radscheiben handelt, das die Räder auch patiniert werden können. Bei einem Aufkleber geht das zwar, aber dann ist der Aufkleber unsinnig.